Praxis für Neurofeedback und Coaching
reflektieren - orientieren - ändern

Da hilft nur tief durchatmen

Das stimmt und ist doch manchmal einfacher gesagt als getan. Aus der Psychoneuroimmunologie weiß man inzwischen gesichert, dass dauerhafter Stress zur Schwächung der psychischen Widerstandsfähigkeit führt und uns langfristig krank machen kann.

Neurofeedback hilft uns Entspannung zu trainieren und zwar punktgenau. Ziel ist zu lernen, wie wir unseren Entspannungsmodus abrufen können. Das klingt vielversprechend und kann auch sehr hilfreich sein. Es gibt allerdings auch nichts Gutes, außer man tut es: Das Gelernte in die Praxis umsetzen und Üben! Und zwar möglichst regelmäßig im Tagesablauf. 

Zeitliche Investition: ca. 5 Sitzungen.