Praxis für Neurofeedback und Coaching
reflektieren - orientieren - ändern

Wie wenn das Gehirn platzt

Es gibt mindestens 250 verschiedene Arten von Kopfschmerzen und Migräne. Eine medizinische Abklärung setzen wir voraus.
Beim Neurofeedbacktraining geht es generell um das Bewusstmachen von psycho-physiologischen Zusammenhängen. Bei vielen Schmerzpatienten hat sich gezeigt, dass die langsamen Theta-Anteile und die schnellen Beta-Anteile des EEG zu stark vertreten sind. Die Veränderung dieser Muster ist Ansatz unseres Neurofeedbacktrainings.


Sie spüren bereits nach wenigen  Sitzungen, ob Neurofeedback für Sie hilfreich ist.

Ziel ist, dass Sie durch das Training mit Neurofeedback lernen wie Sie sich im Alltag in den mentalen Zustand versetzen können, der den Ausbrauch einer Migräne verhindert oder zumindest wesentlich abschwächt.

Zeitliche Investition: ca. 5-7 Sitzungen und nach individuellen Bedarf 1-2 Sitzungen gelegentlich zur Auffrischung.